Dienstag, 28 November 2017 15:36

Fünfte bestätigt positiven Trend; Eagles IV ohne Fortune

Auch für die Fünfte  ging es im RDV-F-Pokal um alles. Am 20.11. reiste man mal wieder nach Praunheim, wo der Gegner, wie schon in Runde 1, Caveman II hieß. Da es ein Spiel der Verliererrunde war, durfte man nicht verlieren, um auch im neuen Jahr im Wettbewerb zu verbleiben. Entsprechend couragiert ging die Flying Eagles 5  von Anfang an zu Werke. Schnell lag man 6:0 in Front und kam nie in die Bredouille. Schon im zwölften von 20 Spielen wurde der Siegpunkt gesetzt. Da auch Caveman bereit war das Match auszuspielen konnte Teamcaptain Mark Schüler fleißig wechseln und so kam jeder der anwesenden sieben Adler zum Einsatz. Hervorzuheben ist wieder die Leistung von Tobias Ludwig, der neben zwei Shortlegs (19 & 21) ein 106er Highfinish spielte. Unterm Strich steht ein ebenso deutlicher, wie verdienter 2:18 Erfolg.

Am Mittwoch hatten die Flying Eagles IV dann Eintracht Frankfurt 2 zu Gast. Im Einzel ging es sechsmal über die volle Distanz von 5 Legs und es stand 4:4. Besonders Thomas Herbold wusste mit einer 180, einem 19er Shortleg und einem 105 Highfinish zu überzeugen. Er konnte trotzdem nur eines seiner beiden Spiele für sich entscheiden. Alexander Weinrich gelang bei seinem 3:2 Erfolg ein 20- Darter. Leider war für die Routiniers an diesem Abend im Doppel der sprichwörtliche Wurm drin und man musste sich am Ende deutlich mit 4:8 geschlagen geben.

Die Fünfte musste zum Tabellenführer und Meisteranwärter nach Bad-Soden Neuenhain. Nach guten Leistungen zuletzt, wollten die Flying Eagles V auch hier Zählbares mitnehmen. Immerhin standen wieder 8 Spieler zur Verfügung. Das erste Einzel ging verloren. Zeitgleich traf Tobias Ludwig auf Frank Schneider, der in dieser Saison erst ein Leg abgeben musste. Lulu konnte nicht ganz an die Leistungen der Vorwochen anknüpfen, während Frank routiniert sein Pensum abspulte. Er setzte mit einem 180er einem 18er und 20er Shortleg zudem 3 Bestmarken. Lulu erkämpfte sich immerhin ein Leg. Anschließend gab man noch 2 Einzel ab, Andreas Buna, Patrick Schüler, Joachim Renke sowie, im letzten Einzel, Celina Müller sorgten aber für ein Remis. In den Doppeln holte die Fünfte durch Siege von Patrick Schüler/ Marin Barbaric sowie Mark Schüler/ Andreas Buna ein etwas überraschendes, aber leistungsgerechtes 6:6.

Tabelle Bezirksliga 4

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden

Login Form

Legetøj og BørnetøjTurtle